Monika Sadeghi's Blog


Billy, gerettet!

Billy ist ein lieber, kleiner Shih-Tzu-Junge von vier Jahren. Er sollte in Belgien in der Tötungsstation “entsorgt” werden. Frauchen hat ihn jetzt seit ein paar Tagen und ist sehr froh, dass sie ihn gerettet hat. Natürlich gehört auch zu einem Familienhund, dass er gepflegt und gehegt wird. Deshalb war er heute bei mir und hat eine erste Schur erhalten. Dabei war er ganz lieb. Auf ein gutes, langes Leben, Billy!



Stanley, der hübsche Bearded Collie

Stanley ist ein ganz lieber Vertreter seiner Rasse. Frauchen hat noch zwei andere und alle sollten jetzt, nach Beendigung der Ausstellungskarriere pflegeleicht werden, und dafür musste und muss das Fell runter. Gewöhnungsbedürftig ist es schon, von ganz lang auf ziemlich kurz. aber allen wird es gut tun. Dem Hund, weil er sich dann leichter fühlt, wie mir viele Langhaarhund-Besitzer sagen, und Frauchen, weil das Bürsten eben viel angenehmer ist.



Scotty, Beam me up

Klein-Scotty ist zwei Jahre alt und ein Bolonka Zwetna. Ein ganz lieber Kerl ist er und hat das Frisieren, bis auf wenige Ausnahmen, wacker ertragen. Viel Fell musste runter, damit Frauchen und Hund es wieder leichter haben.



Toby, der hübsche Terrier-Mix

Klein-Toby ist jetzt eineinhalb Jahre alt und ca. drei Wochen in seinem neuen Zuhause. Dort hat er schon eine enge Bindung an seine Familie aufgebaut, besonders an den zweieinhalbjährigen Sohn. Zu einem Familienhund gehört natürlich auch ein gepflegtes Äußeres, deshalb hatte er heute seinen ersten Frisiertermin. Ein wenig ungehalten war er schon, als er das Schwänzchen geschnitten bekam, aber im Großen und Ganzen hat er sich wacker geschlagen.



Kessy, die Cockerin

Kessy ist eine wunderhübsche eineinhalbjährige Cocker Spaniel Hündin, die ganz lieb und weitestgehend geduldig die knapp zweistündige Pflege ertragen hat. “Papa” und “Opa” waren dabei und haben gut auf sie aufgepasst. Kessy ist übrigens die Schwester von Chanel, die auch hier zu finden ist.



Kalle, der weiße Mixhund

Er ist 8 Jahre alt, der Kalle und Namensvetter eines Freundes meines Mannes, der im Moment für bessere Mietbedingungen in Köln kämpft. Das braucht Kalle nicht, er ist sicher bei seinen Menschen, die auch seine Bluterkrankung in Kauf nehmen und seine Hinterbeine, die bei jedem Anfassen knarren. Das ist einfach Liebe zum Tier.



Charlie, diesmal Havaneser

Süße 6 Monate ist er alt, der Charlie. Für dieses Alter hat er sich (fast) tadellos benommen. Bei ihm habe ich die Haare auf dem Rücken mit einem groben Scherkopf geschoren, und den Rest mit der Schere geschnitten.




Folgen

Erhalte jeden neuen Beitrag in deinen Posteingang.