Monika Sadeghi's Blog


Laika, die Ängstliche

Laika ist jetzt (oh, ich habe es vergessen) vier oder sechs Jahre alt und eine Podenco-/Husky-Dame. Sie ist von klein auf sehr ängstlich gewesen und ist auch schon mit sechs Wochen von ihrer Mutter getrennt worden, weil diese gestorben war.

So war denn auch der Schwanz meistens eingeklemmt, aber: zum Schluss hat sie dann Leckerchen genommen und wollte auch nicht schnell weg. Ein gutes Zeichen!

Laika



Die „M“-chen: Mona und Maja

Maja und Mona sind beide vier Jahre alt, weil Geschwisterchen. Ich habe Maja mal vor der Schur fotografiert und Mona hinterher. Was man nicht so genau sehen kann auf Majas Foto ist, dass sie und auch ihre Schwester komplett verfilzt waren. Man konnte nach der Schur die Haare in dicken Streifen abziehen. Das passiert natürlich, wenn man nicht oder nicht gut genug bürstet. Daher empfehle ich immer, dass, sollte man nicht in der Lage sein, aus welchen Gründen auch immer, die Hunde oder auch Katzen zu pflegen, die Tiere immer kurz zu halten, damit so etwas nicht passiert.

Wenn die Haare so verfilzt sind und richtige Matten aus den Haaren entstehen, dann können sich die Hunde weder kratzen noch putzen, Ungeziefer kann sich breit machen und die Haut kann sich entzünden, weil keine Luft mehr drankommt.

Wir sind jetzt übereingekommen, dass die beiden zumindest alle drei Monate zur Pflege kommen, damit so etwas nicht noch einmal passiert.

20160407_115038Mona



Lenny, der Shih-Tzu

Lenny ist jetzt vier Jahre alt, gerade geworden, man konnte ihm noch gratulieren. Ein wenig ungehalten war er an seinen Beinen und am Kopf, aber das darf er ja auch bei seinem ersten Frisiertermin sein. Wir müssen uns eben noch aneinander gewöhnen. Leider ist er nicht bestechlich, denn so ein schönes Stück Wurst macht das Leben meistens viel angenehmer. Aber ich bin sicher, dass wir auch so zueinander finden werden. Bis bald, kleiner Lenny.

Lenny



Elmo, vierjähriger Shih-Tzu Junge

Elmo war ein klein wenig zickig und knutterig, ließ sich aber ziemlich schnell wieder beruhigen. Wer weiß, was ihm vor der Tierheimzeit widerfahren ist. Jetzt hat er seit zwei Monaten ein schönes neues Zuhause gefunden und wird geliebt und umhegt, und natürlich gehört da auch die Pflege zu. Auf ein langes, glückliches Leben, kleiner Elmo.

Elmo



Jack, der Parson Jack Russell

Hier kommt Jack: Neun Jahre alt und kein bisschen weise. Immer noch hibbelig, immer noch auf der Suche nach Abenteuern. Aber für seinen ersten Frisiertermin bei mir war er doch recht lieb. Bis zum nächsten Mal, Jack!

Jack



Asterix, der schöne Collie

Asterix kam  heute nur zum Bürsten, aber Frauchen hatte schon gute Arbeit geleistet, so dass ich nur noch Feinarbeit geleistet habe. Asterix hat das Ganze relativ entspannt über sich ergehen lassen, bis auf kleine Aussetzer, die sich aber ein so junger Hund auch mal leisten kann.

asterix



Szu, die Mini-Bolonka-Zwetna-Hündin

Die kleine Szu hatte heute ihren ersten Frisiertermin bei mir, was ihr am Anfang gar nicht so gefiel. Im Laufe der Zeit wurde sie allerdings immer entspannter. – Herrchen und Frauchen auch, weil Szu das Schicksal einer kahlgeschorenen Hündin erspart blieb. Die Knötchen wurden nämlich rausgebürstet, die richtige Bürste mitgegeben und ein neuer Termin in drei Monaten angedacht, damit sie immer so hübsch bleibt, wie sie jetzt ist. Ein gelungener Tag!

Szu




Folgen

Erhalte jeden neuen Beitrag in deinen Posteingang.