Monika Sadeghi's Blog


2014 im Rückblick
30. Dezember 2014, 14:30
Filed under: Uncategorized

Die WordPress.com-Statistik-Elfen haben einen Jahresbericht 2014 für dieses Blog erstellt.

Hier ist ein Auszug:

Die Konzerthalle im Sydney Opernhaus fasst 2.700 Personen. Dieses Blog wurde in 2014 etwa 8.400 mal besucht. Wenn es ein Konzert im Sydney Opernhaus wäre, würde es etwa 3 ausverkaufte Aufführungen benötigen um so viele Besucher zu haben, wie dieses Blog.

Klicke hier um den vollständigen Bericht zu sehen.



Charlie, der widerspenstige Yorkie

Charlie ist jetzt zwei Jahre alt und etwas widerspenstig. Der Tierarzt hatte den verzweifelten Hundeeltern meinen Namen genannt und meinte, ich würde damit schon fertig. So war es denn auch. Bei so jungen Hunden muss man Grenzen setzen, und wenn man das tut, geht alles wie von selber (fast jedenfalls).



Puko, hübscher Mix aus Chihuahua und Shih-Tzu

Puko ist jetzt fast 3 Jahre alt und ein kleiner „Kneifer“. Das ist sein Chihuahua-Erbe. Das Aussehen hat er m.E. vom Shih-Tzu. Insgesamt gesehen war er lieb. Frauchen erwartet im Juli ihr erstes Baby, und ich wünsche an dieser Stelle noch einmal viel Glück zur Geburt und dass Puko das Kind so liebt wie seine „Eltern“.



Kimba, ein großer Name für einen kleinen Hund

Kimba ist 4 Jahre alt und ein Chihuahua. Er ist ein ganz lieber Vertreter seiner Rasse im Gegensatz zu anderen Chihuahuas. Die Schwester seines Frauches hatte selber Hand bzw. Schere angelegt und war ein bißchen tief geraten, so dass ich ausgleichen musste. Aber bald ist das Fell nachgewachsen und er erstrahlt wieder in altem Glanz.



2012 in review
31. Dezember 2012, 16:08
Filed under: Uncategorized

Die WordPress.com-Statistik-Elfen fertigten einen Jahresbericht dieses Blogs für das Jahr 2012 an.

Hier ist ein Auszug:

600 Personen haben 2012 den Gipfel des Mount Everest erreicht. Dieser Blog hat 2012 über 11.000 Aufrufe bekommen. Hätte jede Person, die den Gipfel des Mount Everest erreicht hat, diesen Blog aufgerufen, würde es 18 Jahre dauern, um so viele Aufrufe zu erhalten.

Klicke hier um den vollständigen Bericht zu sehen.



Bree kommt nicht und Iria verlässt uns
3. Dezember 2011, 23:45
Filed under: Uncategorized

Es tut sehr weh, das zu schreiben, aber so ist nun mal das Leben.

Mein Mann und ich hatten uns sehr auf Bree gefreut, aber manchmal läuft das Leben anders als man es sich wünscht. Meine Freundin aus Österreich, die uns finanziell unter die Arme gegriffen und viel für Chino und auch Iria getan hat, kann uns leider nicht mehr helfen. So war dann die Entscheidung, Bree an jemand anderen zu geben, der in der Lage ist, ihr die bestmögliche Versorgung zu bieten, zwingend nötig.

Aber auch Iria hat das verdient. Wir sind mit unseren finanziellen Möglichkeiten an unsere Grenzen gestoßen. Schon alleine die medikamentelle Versorgung hat tiefe Löcher in unsere Haushaltskasse gerissen. Aber Iria braucht mehr. Als dann das Angebot von der Tierschutz-Orga, von der wir sie haben, kam, sie auf deren Internetseite zur Vermittlung zu setzen, haben wir zugestimmt. Dass sich so schnell jemand gefunden hat, davon waren auch wir überrascht. Morgen heißt es nun, Abschied nehmen. Iria hat unser Leben bereichert, aber Tierliebe heißt auch Verzicht. Wir wissen, dass sie in gute Hände kommt, und deshalb denken wir, dass wir das Richtige tun. Es bleibt eine große Leere.

Traurige Grüße

Monika Sadeghi

 

 



Hello world!
2. März 2010, 15:01
Filed under: Uncategorized

Welcome to WordPress.com. This is your first post. Edit or delete it and start blogging!