Monika Sadeghi's Blog


Spike, acht Jahre jung

Spike ist ein kleiner, frecher Hundejunge. Er ist wohl eine Mischung aus Shih-Tzu und Chihuahua. Letztere sind fast immer frech, und so wollte er auch seine Vorderbeine nicht frisiert wissen. Mit ein wenig gutem Zureden war er aber doch dazu bereit, und so konnte ich seine Sommerfrisur dann doch beenden. Jetzt müsste es nur noch Sommer werden.

Spike



Gina, 4 Jahre junges Chihuahua-Papillon-Mädchen

Verkauft als Chihuahua, stellte sich bald heraus, dass auch Papillon in Gina drin ist. Aber das macht überhaupt nichts – sie ist lieb und ihren Menschen treu ergeben, was spielt da die Rasse eine Rolle.



Puko, hübscher Mix aus Chihuahua und Shih-Tzu

Puko ist jetzt fast 3 Jahre alt und ein kleiner „Kneifer“. Das ist sein Chihuahua-Erbe. Das Aussehen hat er m.E. vom Shih-Tzu. Insgesamt gesehen war er lieb. Frauchen erwartet im Juli ihr erstes Baby, und ich wünsche an dieser Stelle noch einmal viel Glück zur Geburt und dass Puko das Kind so liebt wie seine „Eltern“.



Kimba, ein großer Name für einen kleinen Hund

Kimba ist 4 Jahre alt und ein Chihuahua. Er ist ein ganz lieber Vertreter seiner Rasse im Gegensatz zu anderen Chihuahuas. Die Schwester seines Frauches hatte selber Hand bzw. Schere angelegt und war ein bißchen tief geraten, so dass ich ausgleichen musste. Aber bald ist das Fell nachgewachsen und er erstrahlt wieder in altem Glanz.



Floh, der Chihuahua

Floh wiegt nur 1,5 kg, dafür entwickelt er aber übernatürliche Kräfte. Er ist ein richtiger Kampf-Zwerg. Da war schon das ganze Können einer Hundepflegerin gefragt, um ihn zu bändigen. Man kann sich das kaum vorstellen, wieviel Power in so einem Kerlchen steckt. Frauchen und Herrchen sind dann auch nach der Hälfte der Zeit „geflüchtet“, um in Ruhe einen Kaffee zu trinken. Wer Floh erlebt hat, kann sich vorstellen, warum er verfilzt war, denn weder Bürsten, noch Schneiden, noch Scheren waren sein Ding. Deshalb musste all sein Fell runter, damit er pflegeleicht ist.