Monika Sadeghi's Blog


Einstein, klug und schön

Einstein ist ein zweijähriger Havaneser, der sicher die erste Zeit seines Lebens nicht gut verbracht hat. Jetzt ist er in seinem neuen Zuhause und im Paradies. Denn die Hunde aus dem Süden sind so dankbar dafür, dass sie jetzt wohlbehütet sind und gehegt und gepflegt werden, dass man in ihnen einen Freund fürs Leben hat. So ist es auch bei Einstein, der sein Frauchen nicht mehr aus den Augen lässt.

Fellpflege ist allerdings nicht sein Ding, deshalb hatte er auch viele Verfilzungen und Knötchen. Bevor man an ihm dran war, hat er schon nach Leibeskräften gejault und geweint, aber zum Ende hin hatte sich das auch schon gelegt und wenn Frauchen viel bürsten übt, wird sich das auch geben.

einstein

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 



Amy – klein, aber fein

Vier Monate ist sie alt, die kleine Havaneserin Amy. Heute hatte sie ihren ersten Frisiertermin, und dafür hat sie sich wacker geschlagen. Natürlich wollte sie erst einmal austesten, wie weit sie bei dieser komischen Frau, namens Hundefrisörin, gehen kann. Nachdem das geklärt war, war alles ganz einfach und Amy ganz lieb. Frauchen wollte erst einmal das Gesicht und die Pfoten geschnitten haben, alles andere kommt später. Auf Wiedersehen, kleine Amy.



Coco, süße 5 Monate jung

Die kleine Coco wurde mir als Havaneser vorgestellt. Ich würde eher sagen, dass sie ein Mischling zwischen Yorkie und Havaneser ist. Was auch immer, das spielt keine Rolle, da sie der Liebling ihrer Menschen ist. Für den ersten Friseurbesuch war sie ganz lieb, und es hat mir Freude gemacht, sie zu pflegen.



Benny, der süße 7 Monate alte Havaneser

Der kleine Benny ist noch jung und ungestüm, und so hatten wir auch ein gutes Stück Arbeit, ihn von seiner Wolle zu befreien. Der eine oder andere Knoten hatte sich auch festgesetzt, vor allen Dingen an Stellen, die sehr unzugänglich sind, aber nach 2 Stunden war es dann geschafft. Und ein Leckerchen hat Klein-Benny dann auch wieder versöhnt mit dem Leben und mit mir.