Monika Sadeghi's Blog


Joshi, der Pfiffige

Joshi ist eine Mischung aus Yorkshire-Terrier und Shih-Tzu und noch ganz  jung, nämlich zehn Monate alt. Für seinen ersten Termin bei mir war er relativ lieb.  Natürlich zickte er ein wenig rum, aber das darf ein so junger Hund auch. Ein paar Verfilzungen waren auch vorhanden, aber bei dem Wust an Fell kein Wunder. Deshalb und weil Sommer ist, einfach mal Fell runter, so fühlt er sich jetzt auch wohl und sieht auch  wieder so jung aus, wie er tatsächlich ist.

Joshy



Sammy, der schneidige Yorkie

Sammy wird nächsten Monat 8 Jahre alt. Frauchen wollte ihn gaaanz kurz geschoren haben, damit es auch lange hält. Bei den jetzigen Temperaturen kann man das machen, und es gibt ja auch noch Mäntelchen.



Bommel, und noch ein Yorkie

Bommel ist süße 6 Monate alt und war schon richtig „zugewachsen“. Frauchen hatte am Bart auch schon mal geschnitten, aber jetzt sollte es doch mal von der Fachfrau gemacht werden. Für einen so jungen Hund hat er sich tadellos benommen.



Trixie – from Russia with love

Nein, so ganz stimmt das nicht. Trixie ist nicht aus Russland, aber ihre Familie. Trixie ist eine süße kleine Yorkie-Hündin und zwei Jahre alt. Frauchen hatte erst einmal selber geschnitten,  meinte aber, dass es ihr nicht so gelungen sei. Deshalb sollte der Profi mal ran.



Teddy, der Yorkie

Teddy ist ein 8 Jahre alter Yorkshire-Terrier mit einem ausgeprägten Dickkopf. Frauchen hatte so ihre liebe Mühe, Teddys Fell Herr zu werden. Deshalb sollte alles mal ab und dann auch regelmäßig nachgeschoren werden. Damit Teddy ein gepflegter Hund bleibt.



Yorkshire-Terrier Fee

Die kleine Fee ist 7 Jahre alt und hatte heute den ersten Termin bei einer Hundefriseurin. Ein Sommer-Haarschnitt sollte es sein. Er steht ihr richtig gut, wie ich finde und nach anfänglichen Schwierigkeiten war Fee auch ganz entspannt.



Charlie, kleiner Yorkie ganz groß

Hier kommt Charlie, ein ganz lieber und süßer, gerade mal 8 Monate alter Yorkshire-Terrier. Ganz brav war er bei seinem ersten Friseurtermin, fotografieren war allerdings nicht sein Ding, wie man an seinen angelegten Ohren sehen kann.